このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 34019
file
title alternative
Schulbuchforschung in Deutschland : “Lernaufgaben" und Unterrichtsentwicklung im Fokus
creator
subject
Schulbuchforschung
Lernaufgaben
Didaktik
Unterrichtsforschung
教科書研究
学習課題
ドイツ教授学
授業研究
NDC
Education
abstract
Schulbuch, das in der Unterrichtspraxis eine wichtige Rolle spielt, war und ist eine Gegenstand der pädagogischen Forschungen. Geschichtlich gesehen, entwickelte die Schulbuchforschung in Deutschland: (1)Schulbuchkritik als Schulkritik (1960er-), (2)Inhaltsanalyse auf Grund der Ideologiekritik (1970er-), (3)internationale Schulbuchforschung (1980er-), (4)media- und kulturwissenschaftliche Forschung (1990er-), (5)didaktische und empirische Forschung (2000er-). Nach PISA wird das Konzept „Lernaufgaben“ als Katalysatoren von Lernprozesse aber auch in der didaktischen Forschung thematisiert. Der vorliegende Beitrag skizzierte den Zusammenhang zwischen „Lernaufgaben“ und alltägliche Unterrichtsentwicklung, indem die Unterrichtspraxen in der Helene-Lange-Gesamtschule in Oldenburg erörtert werden.
journal title
Bulletin of the Graduate School of Education, Hiroshima University. Part 3, Education and human science
issue
Issue 61
start page
37
end page
46
date of issued
2012-12-21
publisher
広島大学大学院教育学研究科
issn
1346-5562
ncid
SelfDOI
language
jpn
nii type
Departmental Bulletin Paper
HU type
Departmental Bulletin Papers
DCMI type
text
format
application/pdf
text version
publisher
department
Graduate School of Education
他の一覧



Last 12 months's access : ? times
Last 12 months's DL: ? times


This month's access: ? times
This month's DL: ? times