デァ・フォン・キューレンベルクのリートに見られる身体美と内面的美徳

広島ドイツ文学 Issue 34 Page 31-46 published_at 2022-02-20
アクセス数 : 233
ダウンロード数 : 89

今月のアクセス数 : 11
今月のダウンロード数 : 3
File
HiroshimaDoitsuBungaku_34_31.pdf 885 KB 種類 : fulltext
Title ( jpn )
デァ・フォン・キューレンベルクのリートに見られる身体美と内面的美徳
Title ( eng )
Die Schönheit des Körpers und die innere Tugend in den Liedern des Kürenbergs
Creator
ITO Ryohei
Source Title
広島ドイツ文学
Beiträge zur Germanistik in Hiroshima
Issue 34
Start Page 31
End Page 46
Journal Identifire
[PISSN] 2436-9659
[NCID] AN10092261
Abstract
In diesem Aufsatz geht es um den Zusammenhang zwischen der Schönheit des Körpers und der inneren Tugend im Minnesang. Ziel ist es, diesen Zusammenhang besonders anhand der Beobachtung der Adjektive „schoene“, „guot“ „edel“ und „hübesh“ in den Liedern des Kürenbergs zu erklären.
In seinen Liedern tauchen oft konkrete Dinge wie „ritter“ oder „hemede“ auf, und in dieser Hinsicht klingen seine Lieder realistischer als anderer Minnesang, dessen Hauptthema „hohen minne“ ist. Jedoch gibt es in seinen Liedern sehr wenige Beschreibungen des Körpers, und die körperliche Schönheit von Männern und Frauen wird hauptsächlich mit dem Adjektiv „schoene“ zusammengefasst. Aber auch im Minnesang nach der Periode von Kürenberg gibt es im Grunde wenige konkrete Beschreibungen der Körper von Männern und Frauen. Erst in den 1190er Jahren, als Heinrich von Morungen oder Walther von der Vogelweide tätig waren, wurde die körperliche Schönheit der Frau im Minnesang konkreter dargestellt. Die detaillierten Beschreibungen der körperlichen Schönheit sind für sie das Streben nach Darstellungen, die sich vom traditionellen Minnesang unterscheiden.
In den Liedern des Kürenbergs wird festgestellt, dass sowohl Männer als auch Frauen „schoene“ sind. Im Vergleich zu den Liedern von Walther scheint Kürenberg das Adjektiv „schoene“ als bloßes Klischee zu verwenden. Dabei bezeichnen die Frauen in der Liederwelt Männer aber als „hübesh“ oder „edel“, wodurch der Zusammenhang der körperlichen Schönheit mit dem höfischen Verhalten besonders betont wird.
Während Männer in den Liedern des Kürenbergs ihre Aufrichtigkeit und ihre unerschütterlichen Gefühle gegenüber Frauen ausdrücken, zeigen sie auch den Aspekt, höfisches Verhalten und Schönheit des Aussehens als Mittel zu verwenden, um Frauen zu gewinnen. Bei Männern stimmen die äußere Schönheit und die inneren Tugenden nicht immer überein.
Die Mischung der hohen Spiritualität und der groben Worte und Taten ist einer der Reize der Lieder des Kürenbergs, die im typischen Minnesang kaum zu finden ist. Diese Mischung von beiden Aspekten findet sich in seinen Liedern sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Und im Bezug auf die körperliche Darstellung bestätigt dieser Aufsatz, dass diese Mischung besonders deutlich im Widerspruch zwischen der körperlichen Schönheit und den inneren Tugenden bei Männern auftritt.
Descriptions
本研究は JSPS 科研費 JP19K00487(基盤研究(C))「ドイツ文化における中世的身体観の形成と受容―内と外の乖離に生じる逆説について」(研究代表者: 伊藤亮平)の助成を受けており、その共同研究の成果の一部である。
Language
jpn
Resource Type journal article
Publisher
広島独文学会
Date of Issued 2022-02-20
Rights
Copyright (c) by Author
Publish Type Version of Record
Access Rights open access
Source Identifier
[NCID] AN10092261