このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 26286
file
title alternative
Die Assimilation der deutschen Juden und ihre Wirkung : Taufe, Mischehe und Patriotismus der Juden seit der Wilhelminischen Ära
creator
NDC
General history of Europe
abstract
In Deutschland zu Hause..., so haben viele deutsche Juden der Weimarer Zeit gefühlt. Und nicht wenige von denen, die von der Hegemonie der deutschen Kultur stark gefangen worden waren, haben das Wesen des Nationalsozialismus am Anfang leider verkannt.

In dieser Abhandlung habe ich die folgenden Fragen von der Wilhelminischen bis zum Anfang der Nazi—Ära gestellt; 1) was die Assimilation ist, 2) wie man die Assimilierung der Juden fangen kann, 3) und was für eine Wirkung sie auf die assimilierten Juden ausgeübt hat.

Mir bedeutet die Assimilation einen Integrationsprozeß einer Minorität zur Majoritätenwelt und besonders die Aufnahme des Wertsystems der Majorität. Und ich finde darin die verbreitende Tendenz der jüdischen Säkularisierung, daß es in zunehmendem Maße die Juden gab, die bei der „Dissidierung“ nur aus der Synagogengemeinde austreten und sich nicht taufen lassen. Und nach der Einführung der Zivilehe wurde die jüdische Mischehe im Verhältnis zu früher dauernd zunehmen. Man kann diese Tendenzen als Beispiele der jüdischen Aufnahme der Weltanschauung von der säkularisierten, deutschen Gesellschaft betrachten. Eine der Wirkungen der jüdischen Assimilierung suche ich in der Entstehung der rechtsradikalen, jüdischen Organisationen, bes. des Verbandes nationaldeutscher Juden und des Deutschen Vortrupps in der Weimarer und Nazi Ära.
journal title
Memoirs of the Faculty of Integrated Arts and Sciences, Hiroshima University. I, Studies in area culture
volume
Volume 19
start page
33
end page
62
date of issued
1993-12-25
publisher
広島大学総合科学部
issn
0385-1451
ncid
SelfDOI
language
jpn
nii type
Departmental Bulletin Paper
HU type
Departmental Bulletin Papers
DCMI type
text
format
application/pdf
text version
publisher
department
Graduate School of Integrated Arts and Sciences
他の一覧