このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 44030
file
creator
NDC
Education
abstract
Es scheint, dass es Zwei Wendepunkte in der Musikpädagogik des neuzeitlichen Deutschlands gibt. Der erste Wendepunkt ist am Ende des 19. Jahrhunderts bis Anfang des 20. Jahrhunderts und der zweite Wendepunkt ist in den 60er Jahren bis zu den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts.
Dieser Aufsatz hat als Ziel, die im zweiten Wendepunkt, in dem das Erziehungswesen konzentrisch verändert wurde, die Vorschläge über die Klassifikation des Erziehungsinhalts unter dem Standpunkt "Lernfelder / Lernbereich" zu ordnen, ferner ein Teil der bestehenden Musiklehrpläne klar zu machen.
Dieser Aufsatz behandelt die Vorschläge von Michael Alt (1968), Dankmar Venus (1969), Heinz Antholz (1970) bzw. Klaus Füller (1974). Infolge der Überprüfung dieser Vorschläge, werden vier oder fünf Lernfelder festgesetzt, denen ehemals keine große Bedeutung beigemessen wurde. Sie haben alle den gleichen Wert und sind unabhängig. Folgende Hauptmerkmale werden dargestellt: sie legen auf Musikhören einen Hauptakzent, werden musikalisch verhaltensorientiert festgesetzt und sind außerdem inhaltneutral.
journal title
Bulletin of music culture education
issue
Issue 18
start page
43
end page
52
date of issued
2006-03-25
publisher
広島大学大学院教育学研究科音楽文化教育学講座
issn
1347-0205
ncid
language
jpn
nii type
Departmental Bulletin Paper
HU type
Departmental Bulletin Papers
DCMI type
text
format
application/pdf
text version
publisher
department
Graduate School of Education
他の一覧