Hiroshima journal of school education Volume 17
2011-03-20 発行

Was ist "Klein", Herr Issunbôshi? : Denkerziehung im Grundschulalter mit dem klassischen Bilderbuch

Dobashi, Takara
Marsal, Eva
file
abstract
Das Märchenmotiv vom Däumling bietet Kindern viele Ansätze, über menschliche Grundfragen nachzudenken und diese philosophisch zu vertiefen, allen voran der Frage nach der Einschätzung des „Kleinseins". Was bedeutet in einer Welt, die von Großen dominiert wird, welche Möglichkeiten und Chancen sind im „Kleinsein" verborgen? Zur Vertiefung der philosophieren Reflexion verglichen wir die japanische Variante mit der österreichischen, die beide unterschiedliche Charaktere des Däumlings aufzeigen, sodass neben dem kulturellen Aspekt auch der ethische zur Disposition steht. Das veranlasste uns dazu, das 5-Finger-Modell von Ekkehard Martens um einen 6. ethische Fragekomplex zu ergänzen. Zur Unterstützung der „urwissenschaftlichen" Forschung und Denkerziehung im Grundschulalter wählten wir das Medium „klassisches Bilderbuch".
SelfDOI