Bulletin of the Graduate School of Education, Hiroshima University. Part 1, Learning and curriculum development Issue 52
2004-03-28 発行

教育家の老年像(その1) : コメンスキーの高齢期学び論

Das Bild vom Greisenalter im Klassiker der Padagogik, Erster Teil : J. A. Komensky uber das Lernen des hohen Alters
Dobashi, Takara
file
abstract
In diesem Aufsatz betrachten wir zuerst die Gerontagogik Jan Amos Komenskys, die in seinem spateren Werk "PAMPAEDIA" abgedruckt ist. Nach Komensky ist die Welt als eine Schule zu sehen, and der Mensch muss von der Geburt bis zum Tode an durch Lebenslaufe hindurch and in dieser Schule lernen. Von ausserordentlicher Wichtigkeit ist sein Entwurf der "Schola virilitatis" and der "Schola Senii". Am Ende des eigenen Lebens mussen alte Menschen in der "Schola Mortis" die Kunst lernen, "gut and selig zu sterben", Lim ins ewige Leben eintreten zu konnen. Dies ist eine originelle Erkenntnis seiner Gerontagogik, and sie ist auch fur uns moderne Menschen sehr bedeutsam. Aber die Absicht der Pampaedia liegt noch weiter in der Tiefe. Komensky lehrt uns nicht nur das Leben als Weg des Lernens zur Weisheit and Erlosung im ewigen Leben zu verstehen, sondern betont auch, daB alle Menschen lebenslang bis ins hohe Alter das sozial nutzbare Lernen zum Weltfrieden fortsetzen konnen.
subject
老年期の学校
知恵
有用(有益)
schola senii
sapientia
chresis
SelfDOI