このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 31285
file
creator
Dobashi, Takara
Marsal, Eva
NDC
Education
abstract
Neben den offiziellen Lehrtexten ist die Kinderliteratur als vielseitiges Medium für den Ethikunterricht einsetzbar. Zum einen erschließen wir uns dadurch eine unerschöpflich Quelle von aktuellen Impulsen, die den ethischen Dialog fördern, zum anderen werden Kinder durch die gemeinsame Bearbeitung der Kinderliteratur dafür sensibilisiert, Texte auf die dahinter liegende latente Botschaft abzuklopfen. In diesem Beitrag geht es um die hermeneutische Erfassung des Toleranzbegriffs als Grundlage der Friedenserziehung, um das soziale Leben in der Familie, Gemeinschaft und Gesellschaft sowie die Ausdehnung des Freundschaftsbegriffs auf die nicht-menschlichen Familienmitglieder wie Haustiere. Zu diesem Zweck setzen wir die Bilderbücher und Kinderromane „Der Findefuchs: Wie der kleine Fuchs eine Mutter bekam" von Irina Korschunow, „Winn-Dixie" von Kate DiCamillo und „Es klopft bei Wanja in der Nacht: Eine Geschichte in Versen," von Tilde Michels und Reinhard Michl vor. Ausgearbeitete Unterrichtseinheiten unterstützen die Reflexionen und Darbietungen der Lehrerin und des Lehrers.
journal title
Hiroshima journal of school education
volume
Volume 17
start page
59
end page
70
date of issued
2011-03-20
publisher
広島大学大学院教育学研究科附属教育実践総合センター
issn
1341-111X
ncid
SelfDOI
language
ger
nii type
Departmental Bulletin Paper
HU type
Departmental Bulletin Papers
DCMI type
text
format
application/pdf
text version
publisher
department
Graduate School of Education
他の一覧



Last 12 months's access : ? times
Last 12 months's DL: ? times


This month's access: ? times
This month's DL: ? times