このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 36334
file
title alternative
Vergleiche deutscher Grundwortschatzlisten <Article>
creator
Ozono, Masahiko
NDC
German
abstract
Die neuere Entwicklung der Sprachkorpora und Computerprogramme hat die Erstellung von Wortlisten aus Milliarden Wörtern (Wortformen) ermöglicht. Um die häufigkeitsbasierten Wortlisten auf den Deutschunterricht in Japan anzuwenden, müssen aber zumindest noch zwei Fragen geklärt werden: Erstens stimmen die häufigen Wörter nicht immer mit denen überein, die für Lerner Vorrang haben. Zweitens deckt sich die Häufigkeit für deutsche Muttersprachler nicht unbedingt mit der für japanische Deutschlerner, die in Japan leben oder gelebt haben. Das Ziel des vorliegenden Beitrags besteht darin, zunächst einmal die Diskrepanz zwischen den für deutsche Muttersprachler häufigen Wörtern und den für japanische Deutschlerner wichtigen Wörtern auf konkrete Wörter hin zu prüfen.

Hierzu werden Vergleiche zwischen drei Typen von Grundwortschatzlisten angestellt: (1) Frequenzlisten, die auf verschiedenen Korpora beruhen. Die aus einzelnen Wortlisten zusammengefaßte Wortliste mit den häufigsten 5 000 Wörtern wird in dem Beitrag „Liste D“ genannt. (2) Wortlisten aus dem DaF-Bereich, darunter z.B. die Wortliste für die Sprachprüfung „Start Deutsch“ oder „Zertifikat Deutsch“. Die zusammengefaßte Wortliste mit ca. 4 200 Lernwörtern wird „Liste DaF“ genannt. (3) Zur Ermittlung der wichtigen Wörter für japanische Lerner wurde eine eigene Wortschatzuntersuchung anhand von zwei Büchern (Hundert Fragen über Japan und Deutsche Konversation 110) durchgeführt. Von insgesamt ca. 21 200 Wörtern (Wortformen) wurde schließlich eine Wortliste mit ca. 1 500 häufigen Wörtern (Grundformen) erstellt. Die Liste wird „Liste J“ genannt.

Um das Ergebnis vorwegzunehmen: Von 5 000 Wörtern der Liste D decken sich etwa 3 000 mit denen der Liste DaF. Zwar kann man hier nicht von einer kompletten Nichtübereinstimmung sprechen, aber es besteht doch ein signifikanter Unterschied. Ein Vergleich zwischen Liste D und J offenbart erwartungsgemäß, daß bestimmte Wortgruppen in Liste J einen höheren Rang haben: Bei der einen Wortgruppe handelt es sich generell um das Land Japan (z.B. Japan, japanisch), bei der anderen um Wörter, die zur alltäglichen Konversation gehören (z.B. bitte, [vielen] Dank). Die nächste Aufgabe ist nun, die Wortlisten aufgrund der Erkenntnisse zu einer Grundwortschatzliste für japanische Lerner zusammenzuführen.
description
本研究は科学研究費助成事業(基盤研究(C)25370478)の助成を受けている。
journal title
BEITRÄGE ZUR DEUTSCHEN LITERATUR, SPRACHE UND KULTUR
issue
Issue 47
start page
47
end page
61
date of issued
2014-10-31
publisher
日本独文学会中国四国支部
date of created
2014-11-26
issn
0918-2810
ncid
language
jpn
nii type
Journal Article
HU type
Journal Articles
DCMI type
text
format
application/pdf
text version
publisher
rights
(c) 日本独文学会中国四国支部
department
Graduate School of Letters



Last 12 months's access : ? times
Last 12 months's DL: ? times


This month's access: ? times
This month's DL: ? times